Der Ansturm auf die Krokuswiesen bei Drebach. - Illustriertes Erzgebirgisches Sonntagsblatt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der Ansturm auf die Krokuswiesen bei Drebach.

T. A. W.-Photo-Dienst.

20 000 Besucher
schätzt man dieses Jahr die Zahl derer, die zwischen Palmarum und Ostern das lila Wunder der Blüte des wildwachsenden Krokus (Frühlingssafran) besuchten. Unser nebenstehendes Bild illustriert treffend den Massenandrang. Der Autobus-, Auto-, Motorrad- und Fahrradverkehr nahm mitunter beängstigenden Umfang an. Der Anblick der blühenden Krokusfelder, die eine botanische Seltenheit darstellen, ist unvergleichlich schön und zieht jedes Jahr aufs neue Naturfreunde an. Die Blüte ist für dieses Jahr zu Ende.

Titel

Erzgebirgisches Sonntagsblatt
Nr. 16 v. 18. April 1926


zurück

Erzgebirgisches Sonntagsblatt 119. Jahrgang, Nr. 16, 18. April 1926, S. 2

Start | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | Datenschutzerklärung | Impressum | Sitemap
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü