Der Autounfall beim Buchholzer Forsthaus. - Illustriertes Erzgebirgisches Sonntagsblatt

Direkt zum Seiteninhalt
Menü

Der Autounfall beim Buchholzer Forsthaus.

Am 28. Juli 1926, vormittags ¾ 11 Uhr stieß ein von Schlettau kommender Motorradfahrer mit einem von Buchholz kommenden Kraftwagen an der Forsthauskurve zusammen. Der Motorradfahrer wurde von der linken Seite des vorderen Kotflügels erfaßt, das Motorrad klemmte sich in die Steuerung, wurde etwa 2 Meter weit geschleift und auf die Straße geworfen, währenddem der Motorradfahrer im Bogen über die Lenkstange wegschoß und sich auf der Straße einige Male überschlug, wobei er sich erhebliche Verletzungen zuzog. Unsere Aufnahmen zeigen den in den Graben geschleuderten Kraftwagen und das Motorrad. (T.A.W.-Photo-Dienst.)


Erzgebirgisches Sonntagsblatt
Nr. 31 v. 1. August 1926


zurück

Erzgebirgisches Sonntagsblatt 119. Jahrgang, Nr. 31, 1. August 1926, S. 8

Zurück zum Seiteninhalt