Die Bezirksfeuerwehrübung in Schlettau am 2. Oktober 1926 - Illustriertes Erzgebirgisches Sonntagsblatt

Direkt zum Seiteninhalt
Menü

Die Bezirksfeuerwehrübung in Schlettau am 2. Oktober 1926

war in ganz großem Stil angelegt. Außer der Schlettauer Wehr waren die Wehren von Annaberg, Schwarzenberg, Elterlein, Sehma, Crottendorf, Dörfel, Scheibenberg und Walthersdorf vertreten. 3 Motorspritzen traten in Tätigkeit. Die Übung, über welche wir im T. A. W. Nr. 231 ausführlich berichteten, erbrachte den Beweis, daß die Organisation der Bezirkswehren jedem Großfeuer gewachsen ist und es erfolgreich bekämpfen kann.

Feuerwehr Sehma
Feuerwehr Annaberg

Unsere Bilder zeigen links: die Sehmaer Motorspritze unmittelbar nach ihrer Ankunft, deren Mannschaften fieberhaft tätig sind, die Schlauchleitungen zu verlegen, — und rechts: die Annaberger Motorspritzenschlauchleitung im Augenblick der ersten Wasserabgabe. Rechts auf diesem Bilde steht der Schlettauer Rat, welcher der Übung beiwohnte.  (T. A. W.-Photo-Dienst.)


Erzgebirgisches Sonntagsblatt
Nr. 41 v. 10. Oktober 1926


zurück


Erzgebirgisches Sonntagsblatt 119. Jahrgang, Nr. 41, 10. Oktober 1926, S. 5

Zurück zum Seiteninhalt