Von großem Schnee, Pest und Wasserfluten.

Illustriertes Erzgebirgisches Sonntagsblatt 134. Jahrgang Nr. 12 vom 23. März 1941. S. 4. Am Johannistage des Jahres 1554 fiel im Erzgebirge „ein großer Schnee“. Vom Neujahrstag 1556 meldet der Chronist ein starkes Gewitter über weiten Teilen des Erzgebirgs, bei dem Blitze in nicht weniger als sechzehn Kirchen … zündeten. auch der Turm von St. Annen … Weiterlesen

Die Wolkenbruch-Katastrophe im Bezirk Schönfeld-Tannenberg.

Erzgebirgisches Sonntagsblatt 119. Jahrgang, Nr. 33, 15. August 1926, S. 7 Die schweren Unwetter, die am vergangenen Sonnabend um die Mittagsstunden über dem ganzen Obererzgebirge niedergingen, haben sich ganz besonders vernichtend über den Gemeinden Schönfeld und Tannenberg entladen. Wie die drei Bilder zeigen, raste, nachdem ein gewaltiger Wolkenbruch über den Gebirgskämmen hereingebrochen war, ein ungeheurer … Weiterlesen

Die Unwetterlage vor Pfingsten 1908.

Erzgebirgisches Sonntagsblatt 119. Jahrgang, Nr. 24, 13. Juni 1926, S. 7 Die Zeit vor Pfingsten des Jahres 1908, welches auf den 7. Juni fiel, war gewitterschwül und brachte eine Kette von Unwettern, die sich mit außergewöhnlicher Heftigkeit auch über unserem Erzgebirge entluden. Das T.A.W. vom 4. Juni 1908 und die folgenden Nummern bringen spaltenlange Berichte … Weiterlesen