Großfeuer in Geyer - Illustriertes Erzgebirgisches Sonntagsblatt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Großfeuer in Geyer

Brand der Scheithauer-Fabrik

(Nebenstehende Aufnahme des T.A.W.-Photo-Dienstes zeigt die Brandstelle am Morgen des 19. März.)

Am 19. März 1926 brach in der 5. Morgenstunde in der Emaillierwarenfabrik der Firma Gebrüder Scheithauer ein Brand aus, der rasch um sich griff, so daß kurz vor 5 Uhr die Freiwillige Feuerwehr von Geyer alarmiert werden mußte, die in denkbar kürzester Zeit eingriff. Die von Annaberg herbeigerufene Motorspritze fand den Brand in starker Ausdehnung vor, so daß die brennenden Gebäudeteile nicht mehr zu retten waren. Nach stundenlangen Löscharbeiten konnten die Wehren von Geyer und Annaberg das Feuer so weit eindämmen, daß sowohl der Kontoranbau als auch das angrenzende alte Fabrikgebäude verschont blieben. Der Schaden beträgt etwa 100.000 RM. Da das Feuer gleichzeitig an zwei ganz verschiedenen Stellen ausgebrochen war, kann es sich auf Grund der polizeilichen Ermittelungen der Gendarmerie Geyer nur um Brandstiftung handeln.


Erzgebirgisches Sonntagsblatt
Nr. 13 v. 28. März 1926


zurück

Erzgebirgisches Sonntagsblatt 119. Jahrgang, Nr. 13, 28. März 1926, S. 8

Start | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | Datenschutzerklärung | Impressum | Sitemap
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü