Luftfahrt ist notwendig! - Illustriertes Erzgebirgisches Sonntagsblatt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Luftfahrt ist notwendig!

Eine Erinnerung anläßlich der Obererzgebirgischen Flugtage am 8. und 9. Mai 1926

Taufe Gleitflugzeug "Pöhlberg"

Erster Bürgermeister Dr. Krug (rechts) hält die Taufrede.
Links im Vordergrund der Vorsitzende des Vereins, Fabrikant Hänel, Annaberg.

Die Taufe des "Pöhlberg", des ersten Gleitflugzeuges des Vereins für Flugwesen und Luftschiffahrt, am 1. November 1925 bildete den Auftakt für ein zielbewußtes Streben, das Obererzgebirge dem Gleit- und Segelflugsport zu erschließen und Anschluß an das deutsche Luftnetz zu erhalten. Pläne dieser Art brauchen zu ihrer Entwickelung naturgemäß Zeit. Sie lassen sich nicht von heute auf morgen verwirklichen. In Herrn Fabrikanten Hänel hat der Verein jedoch eine Persönlichkeit gefunden, die es versteht, sich mit Energie für eine Sache einzusetzen, so daß der Erfolg nicht ausbleiben wird. Die geplante Fliegerschule, für die sich das Pöhlberggelände ganz vorzüglich eignet, wird die einzigste in Sachsen sein. Der Gedanke fand in interessierten Kreisen weit über Sachsens Grenzen hinaus starken Anklang. Die Flugveranstaltungen dieser Tage sollen die Aufmerksamkeit des Publikums nachdrücklichst auf die Bestrebungen des Vereins lenken und das Interesse an der Sache fördern.

Erster Start des Gleitflugzeuges "Pöhlberg"

Der erste Start des "Pöhlberg" mit Schneider-Schlettau am Steuer.

Gleitflugzeug "Pöhlberg" wird zum Start zurück gebracht

"Pöhlberg" wird vom Landungsplatz zum Start zurückgebracht.

Aufnahmen v. Photo-Atelier Edelmann-Annaberg.


Erzgebirgisches Sonntagsblatt
Nr. 19 v. 9. Mai 1926


zurück

Erzgebirgisches Sonntagsblatt 119. Jahrgang, Nr. 19, 9. Mai 1926, S. 1

Start | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | Datenschutzerklärung | Impressum | Sitemap
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü