Scheibenberg um 1825. - Illustriertes Erzgebirgisches Sonntagsblatt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Scheibenberg um 1825.

Scheibenberg um 1825

Nach der Natur gezeichnet von J. Fleischmann, lithographiert von C. W. Arldt.

Scheibenberg wurde 1522 von den Grafen Ernst und Wolf von Schönburg gegründet. Die Kirche wurde 1559 - 1571 erbaut, zum Turm aber 1697 der Grundstein gelegt. Seine völlige Fertigstellung erfolgte am 17. Oktober 1774. An ihr wirkte als Pfarrer von 1638 - 1688 der als Erzgebirgschronist ("Historischer Schauplatz", "Kriegschronik" usw.) weithin bekannt gewordene Mag. Chr. Lehmann. Im Hintergrunde erhebt sich der 807 m über dem Meeresspiegel liegende Basaltkegel des Scheibenbergs. Im Vordergrunde interessieren uns besonders die Trachten der Kartoffelaustuer.


Erzgebirgisches Sonntagsblatt
Nr. 21 v. 23. Mai 1926

Bilder aus dem  Obererzgebirge


zurück

Erzgebirgisches Sonntagsblatt 119. Jahrgang, Nr. 21, 23. Mai 1926, S. 2

Start | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | Datenschutzerklärung | Impressum | Sitemap
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü