Die Sehmaer Christmette im Rundfunk. - Illustriertes Erzgebirgisches Sonntagsblatt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Sehmaer Christmette im Rundfunk.

1935 > 1935-52

Es war ein glücklicher Gedanke, aus der Tiefe des erzgebirgischen Herzens aufgestiegen, der Kantor Ruckdeschel eingab, sich mit dem Rundfunk in Verbindung zu setzen, umd das Sehmaer Krippenspiel durch den Äther hinauszutragen zu allen Erzgebirgern in der Fremde, die zu Weihnachten mit ihrem ganzen Fühlen und Denken mit der alten Heimat verbunden sind. Als die Sehmaer Christmette 1929 zum ersten Mal übertragen wurde, zeigte es sich, wie stark das Bedürfnis war, teilzuhaben an solch' einer Feierstunde. Überall her kamen Dankschreiben und bekundeten die Freude der Erzgebirger, die auf diese Weise teilnehmen konnten an dem schönen alten Brauch der Heimat.

Sehmaer Christmette

Die Verkündigungs-Szene aus dem Sehmaer Christmettenspiel.
Die historischen Gewänder werden vom Krippenverein in Sehma zur Verfügung gestellt.

Wenn am 1. Feiertag, früh 5 Uhr, im Reichssender Leipzig zum siebenten Mal die vertrauten Lieder aufklingen, wird sich überall dort, wo Erzgebirger in der Fremde wohnen, die Familie als andächtige Gemeinde versammeln und die Feier miterleben.

Das Sehmaer Mettenspiel wird durch die Kantoreigesellschaft Sehma (gegr. 1722) aufgeführt. Worte und Weisen, z. T. alterzgebirgisches Kulturgut, sind von Kantor Ruckdeschel zusammengestellt, der auch die Leitung hat. Die Solisten werden von Chormitgliedern und Kindern gestellt. Die Harfe wird von Maria Oeser, Sehma, gespielt.


129 Jahrgang, Nr. 52, 22. Dezember 1935
Druck und Verlag: C. O. Schreiber. Tageblatt "Annaberger Wochenblatt". Verantwortl. für Schriftleit. und Bilder: Willy Thallwitz, Annaberg.


INHALT:

  • Weihnachtsstube im Erzgebirge

  • Die Pfälzer Liselott (Roman, 9)
  • Aus Heimat und Natur
  • Weihnachtsmusik
  • Am Weihnachtsmorgen
  • Es ist gekommen die heilige Nacht
  • "Wenn de Peremett sich dreht..." (Mundart)
  • Bilder aus dem Obererzgebirge



zurück   |   weiter

Illustriertes Erzgebirgisches Sonntagsblatt 129. Jahrgang, Nr. 52, 22. Dezember 1935, S. 7

Start | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | Datenschutzerklärung | Impressum | Sitemap
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü