Ein ungetreuer Annaberger. - Illustriertes Erzgebirgisches Sonntagsblatt

Direkt zum Seiteninhalt
Menü

Ein ungetreuer Annaberger.

Johann Staffel, ein angesehener Verleger beim Bergbaue, ward 1535 Ratsmitglied, 1536 Stadtrichter und 1544 Bürgermeister. Da er aber, als der Kurfürst Johann Friedrich zu Sachsen am 16. März 1547 auch die hiesige Stadt einnehmen ließ, bei der Uebergabe derselben dem Feinde behilflich gewesen war und die Stadt wegen der unterlassenen Plünderung 5000 Gulden erlegen mußte, fiel er bei dem Herzoge in Ungnade, ward seines Amtes als Bürgermeister entsetzt und büßte seine Untreue mit dem Verluste seines gesamten Vermögens. Er starb vor Kummer schon 1548. (Kirchennachrichten 1844.)

— m —


Erzgebirgisches Sonntagsblatt
Nr. 24, 13. Juni 1926


zurück

Erzgebirgisches Sonntagsblatt 119. Jahrgang, Nr. 24, 13. Juni 1926, S. 5

Zurück zum Seiteninhalt